News

Shopware Redirect Plugin

Mit dem Shopware Redirect Plugin haben wir von scope01 eine große Arbeitserleichterung und Hilfe geschaffen. Denn immer wieder stehen wir als Internetagentur vor der mühsamen Herausforderung, dass wir für Kunden redirects (Weiterleitungen, bzw. Umleitungen) z.B. bei einem Livegang oder bei Änderungen / Deaktivierung von Produkten in der htaccess manuell verwalten müssen.

Dies ist für den Kunden weder nachvollziehbar noch im laufenden Betrieb administrierbar. Denn in Regel arbeitet kein Kunde an einer htaccess Datei. Auch ist die Abstimmung über den Versand von Excel / CSV Daten ziemlich umständlich und zeitaufwändig.

So kamen wir auf die Idee für Shopware 5 ein Plugin zu entwickeln, in welchem die User redirects im Shopware Backend verwalten können. Der Verwaltung der Weiterleitungen befindet sich in Shopware 5 unter dem Menüpunkt Einstellungen – Redirect Manager.

Sobald der User das Plugin öffnet, erhält er eine Übersicht der bereits hinterlegten Weiterleitungen. Wir haben in der Übersicht immer eine Startadresse (Start URL) und eine Zieladresse (Target URL) sowie den dazugehörigen http Code. Diesen kann der User selbstständig wählen. Zur Auswahl stehen die Statuscodes 301 und 302.

Shopware Redirect Plugin für 301 und 302 Weiterleitungen

Der Statuscode 301 steht für eine dauerhafte Umleitung (moved permanently). Diese kommt dann zum Einsatz, wenn ein Artikel ausverkauft und bereits ein Nachfolger definiert ist.

Der Statuscode 302 steht für eine vorübergehende Umleitung (moved temporarily). Zum Beispiel der Artikel hat keinen Bestand mehr und soll offline genommen werden. So könnt Ihr im Shop zum Beispiel auf ein alternatives Produkt weiterleiten.

Der User kann in der Verwaltung einen neuen Eintrag hinzufügen. Sowie alle bereits hinterlegten Einträge löschen oder bearbeiten.

SEO Redirect Plugin

Neben der manuellen Bearbeitung von redirects gibt es die Möglichkeit die bereits hinterlegten redirects für Shopware zu exportieren oder aber neue redirects zu importieren. Hierzu stehen dem User zwei prominente Schaltflächen zur Verfügung. Der Export der Dateien erfolgt in Form einer csv-Datei mit UFT-8 Kodierung. Für den Import von Daten sind diese Vorgaben zu berücksichtigen (CSV/UTF8), sonst ist kein Import möglich.

Das Shopware Redirect Plugin findet ihr direkt im Store von Shopware oder auf Github. Bei Fragen zum Plugin oder zu Shopware wendet euch gerne direkt an uns. Als zertifizierter und prämierter Shopware Partner stehen wir Euch gerne zur Verfügung

Update September 2020

Das Plugin bieten wir seit 4 Monaten im Shopware Store und auf Github an. Alleine im Store wurde es bereits über 100 mal heruntergeladen. Auch auf Github zeigt sich bereits erste Aktivität. Die Nachfrage nach einer einfachen Administration von Weiterleitungen, direkt im Shopware Backend, ist also da.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, mit der Version 1.0.6 das Plugin einem Refactoring zu unterziehen. Mit anderen Worten wir haben den Code noch einmal grundlegend verbessert und optimiert. Für technisch Versierte hier die Änderungen im Einzelnen:

  • changed plugin compatibility from 5.5.10 to 5.5.0
  • fixed readme
  • removed additional slash at the end fix
  • removed strict_type and proprietary comment from the subscriber
  • fixed php-unit test and added detail controller check for redirecting link
  • removed checking for the detail controller
  • new plugin configuration added and phpunit test
  • added config.xml
  • added more inputs for php-unit test
  • Override the readme and upgraded the plugin version
  • PHP-unit test override
  • added a new php-unit test
  • composer and readme updated
  • improved translations, labels, descriptions and types
  • improved translations, labels, descriptions and types
  • refactored plugin testing classes cases and functionality
  • added default values, validation and fixed phpstan errors
  • added php headers
  • fixed translation
  • added more validations on update
  • close detail window after successful save
  • improved changelog
  • added start uri validation, fixed minor styling issues
  • fixed default values and added validation on importing from csv file