News

Pimcore PIM Schnittstelle für Shopware 6

Pimcore PIM für Shopware 6

scope01 arbeitet bereits an der Entwicklung für die Schnittstelle zwischen Pimcore 6 als PIM-System und Shopware 6. Die Schnittstelle wird in Q2 im Store von Shopware veröffentlicht. Gerne möchten wir Ihnen bereits jetzt einen kurzen Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung geben. 

Änderungen für Shopware 6

Durch die in Shopware 6 neu eingesetzte Technologie haben wir uns dafür entschieden, die Schnittstelle inkl. der notwendigen Features neu zu entwickeln. In diesem Zuge haben wir jede Funktion genau analysiert und auf Basis unserer Erfahrungen verbessert und an Shopware 6 angepasst bzw. erweitert. Die bisherige Unterscheidung in Single-Shop und Multi-Shop-Schnittstelle wird zukünftig entfallen. Denn die Schnittstelle wird grundsätzlich Multi-Shop fähig. Die Single-Shop Variante, welche sich zum aktuellen Zeitpunkt im Store für Shopware 5 befindet, wird zwar weiter unterstützt, aber langfristig nicht mehr weiter entwickelt.

Was sind die Vorteile der PIM Schnittstelle in der Multi-Shop-Variante?

Mit der Multi-Shop-Variante steht in Pimcore ein eigenes Shop-Objekt zur Verfügung, in welchem für jeden Shop die notwendigen Zugänge und Konfigurationen hinterlegt werden. Neben den Zugangsdaten werden die Sprachen, die Verkaufskanäle (Sales Channels), die Steuersätze sowie die Währungen verwaltet. Im Rahmen der Konfiguration können Sie auch entscheiden, ob die Daten initial aus Shopware importiert werden und im Anschluss Pimcore das führende System für Produktdaten wird. Ebenfalls kann in diesem Objekt gesteuert werden, ob der Export in Richtung Shopware 6 statt findet. 

Welche Features / Änderungen gibt es in der neuen PIM Schnittstelle?

Die Klassenstruktur für Hersteller, Kategorien bzw. Kataloge, Artikel- und Varianten sowie Eigenschaften haben wir auf die Struktur von Shopware 6 angepasst. So sind auf Seiten des Shops einige neue Datenfelder hinzugekommen, aber auch viele Felder entfallen. Daher war es auch an dieser Stelle notwendig, die bestehende Klassenstruktur in Pimcore komplett zu überarbeiten.

Wie bereits in der aktuellen Version der Multi-Shop-Variante wird es eine Verwaltung der Custom Fields (Benutzerdefinierte Felder) geben. So können wir die bestehenden Objekte mit den Standardfeldern aus Shopware 6 um kundenspezifische Felder oder aber auch um PIM spezifische Felder erweitern. Die Klassenstruktur wird für jeden Objekttyp eine Erweiterung bereit stellen, so dass die Standard-Klassen unberührt bleiben, aber auch erweiterbar sind.

Für Pimcore liefern wir auch weiterhin Custom Layouts (Benutzerdefinierte Sichten) für die jeweiligen Klassen aus, bzw. strukturieren die Daten nach Kundenbedürfnissen. Zusätzlich dazu gibt es eine Perspektive, welche die Objekte strukturiert im Backend von Pimcore darstellt.

Die Bilder werden auch – wie in der Multi-Shop-Variante für Shopware 5 – als Objekte angelegt, um diese einfach zu erweitern.

Wann veröffentlicht scope01 die Pimcore PIM Schnittstelle für Shopware 6 ?

Unsere Schnittstelle zwischen Pimcore als PIM-System und Shopware 6 veröffentlichen wir voraussichtlich im April 2020.

Preis Pimcore PIM Schnittstelle für Shopware 6

Die Pimcore PIM Schnittstelle für Shopware 6 wird scope01 für einen Preis von 4.990 EUR im Shopware Store anbieten.

Demo & Kontakt

Gerne zeigen wir Ihnen in einer Online Präsentation die neue Pimcore PIM Schnittstelle für Shopware 6. Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren kurzfristig einen Termin. Über unseren Newsletter können Sie sich auch auf dem Laufenden halten.